Strobl Kriegner

 

Bauherr: Firma Strobl Kriegner Group / Ort: Linz / Projektierung: 2005 / Nutzung: Arbeiten - Büros / Fläche: 520 m² / Bauzeit: 3 Monate

 

Projektbeschreibung

Bilder

Pläne

 
 

Bei dem Büroumbau für die Firma Strobel & Kriegner in Linz handelt es sich um die Adaptierung eines bestehenden Bürohauses. Die Firma Strobl und Kriegner beschäftigt sich mit Werbegraphik, Werbephotographie und Veranstaltungstechnik.

Das bestehende Gebäude ist in zwei Bauetappen entstanden. Die zweite Bauetappe wurde in den 1980er-Jahren realisiert.

Die Aufgabe bestand im Einbau von Großraumbüros und Besprechungsräumen. Für uns war es eine große Herausforderung auf die formalen Eigenheiten des jüngeren (1985) Zubaus einzugehen.

Man entschloss sich, den konvexen Rundungen, konkave Formen entgegen zu setzten. Zur Erzeugung dieser Formen haben wir Glasbausteine verwendet. In dieser Art wurden ein Chefbüro und der Besprechungsraum errichtet.

Die funktionellen Grundelemente des Großraumbüros sind Bürokojen, die durch Schiebetüren abgeschlossen werden können, dem Großraumbürobereich und einem Besprechungsbereich mit Küche.

Die Großraumbüros befinden sich im älteren Bauteil der aus den 1960 er-Jahren stammt. Man hat sich hier entschlossen die Betonstruktur des Bauwerkes freizulegen. Alle notwendigen Daten- oder Stromleitungen werden in aufgeständerten Böden verlegt. Alle Leitungen die vom Boden zu Schaltern oder zur Decke führen wurden in Alu Rohre geführt.

Es wurde darauf verzichtet, eine durchgehende, abgehängte Decke  einzubringen. Stattdessen wurden einzelne Schallschutzpaneele, in Form von weißen lackierten gelochten mdf-Platten, direkt über den Arbeitsplätzen eingesetzt. Diese Platten dienen auch als Verblendung für eine indirekte Beleuchtung welche die Decke aufhellt.